Sandra Schäfer
Bronze DM2016

Simone Balzer
Bronze Westfälische Meisterschaft 2016

Philipp Schulte
Nachwuchschampionat Westfalen 2015

Laura Gläser
Märkische Meisterin 2015

Arrow
Arrow
Slider

Kutscheninspektion

Quelle: Unser Partner Fahrsportkontor Wuppertal
Quelle: Unser Kutschenpartner "Fahrsportkontor Wuppertal"

Die grüne Saison steht vor der Tür – die ersten Turniere sind vielleicht schon genannt, allerhöchste Zeit für einige Informationen zur Kutschenwartung!

 
Es besteht bei einigen Kutschenherstellern die Möglichkeit, eine Art Inspektion durchführen zu lassen, um diese Kosten eventuell einzusparen möchten wir hier aufführen, was man mit etwas handwerklichem Geschick auch selbst am geliebten Wagen an Wartungsarbeiten durchführen kann. 

> Spiel der Radlager kontrollieren, ggf. nachziehen (handfest und eine viertel Umdrehung wieder zurück) 
> Kontrolle ob genug Bremsbelag auf den Bremsen ist 
> Radlager abschmieren mit einer Fettpresse 2-3 Hub pro Rad 
> Drehkranz fetten (am besten mit 2 Personen, einer dreht langsam nach links und rechts und einer schmiert ab 
> Bremsflüssigkeit kontrollieren und ggf. auffüllen 

Und hier noch die wichtigsten Anforderungen aus der LPO für das Turnier:

Generelle Anforderungen:

Sofern nicht anders ausgeschrieben 2-Achser, im Gelände nur 2-Achser! 
Ab Klasse A sind Lampen Pflicht, mit Kerzen, die zumindest einmal angebrannt sind, um den Funktionstest durchgeführt zu haben.

Seitliche Reflektoren (kosten 0,5 Abzug, wenn nicht vorhanden!) und runde Reflektoren hinten sind Pflicht. 

In Klasse E sind bei den 1-Achsern auch Räder mit "Fahrradspeichen" erlaubt. In Klasse E,A+M sind auch luftbereifte Wagen erlaubt. ACHTUNG: Aus sicherheitsrelevanten Gründen sollten im Gelände möglichst Wagen, die nicht luftbereift sind genutzt werden. Luftbereifte Räder können im Geländehindernis an Hölzern einen "Hochschraubeeffekt" auslösen und zum Umkippen des Wagens führen!

Gewichte im Gelände (In der Dressur und im Kegelparcours sind keine Gewichte vorgeschrieben!):

Für Klasse A + M gelten:

Typ                         Pony / Pferd
Einspänner :          90 kg / 150kg
Zweispänner:        225kg /  350kg
Vierspänner:         300kg / 600kg

in Kl.A und M darf mit Zweispännerwagen Vierspännig gefahren werden.

Spurbreite:

Gelände immer mindestens 125 cm

Dressur und Hindernis :

Ponys Klasse E, A und M max. 140cm, Klasse S min. 138cm
Pferde Einspänner wie Pony Einspänner
Pferde Zweispänner Klasse E, A+M max. 150cm, Klasse S min.148cm
Pferde Vierspänner Klasse E, A+M max 160cm, Klasse S min 158cm