Sandra Schäfer
Bronze DM2016

Patrick Schulte
Westfälischer Jugendmeister 2016

Simone Balzer
Bronze Westfälische Meisterschaft 2016

Cornelia Zipfel
Stever-,Ruhr-,Lippemeisterin 2016

Philipp Schulte
Nachwuchschampionat Westfalen 2015

Laura Gläser
Märkische Meisterin 2015

Arrow
Arrow
Slider

Top News

29.07.2018 - Schildau Sandra Schäfer gewinnt bei den DJM in Schildau Bronze bei den Einspänner Ponies! Wir gratulieren herzlich!

22.07.2018 - Ostenfelde Kristin Hoffmann und Patrick Schulte gewinnen auf der DJM in Ostenfelde mit der Mannschaft Silber, bei den Einspänner Pferden wird Patrick Schulte Fünfter, Kristin Hoffmann bei den Zweispänner Ponies Achte! Wir gratulieren recht herzlich!

 

12.06.2016 - Leider gab es in diesem Jahr keine Titelverteidigung bei den Pony Einspänner auf der NRW Meisterschaft in Roxel. Sandra startete mit einem guten 3.Platz in der Dressur, fiel dann leider nach vier Abwürfen im Kegelfahren zwischenzeitlich auf den 17. Rang im kombinierten Zwischenstand, kämpfte sich aber mit einem sehr starken Marathon zurück und erreichte am Ende einen hervorragenden 5. Platz in der gesamten Kombi, was in der NRW-Wertung die Bronzemedaille bedeutete! Wir gratulieren dem neuen Meister Patrick Hanisch, dem zweitplatzierten David Rammes sowie Sandra recht herzlich!

07.05.2016 - Insgesamt 29 Abzeichen wurden nach einem viermonatigen Lehrgang der FahrSG Westfalen vergeben. Unter Lehrgangsleitung von Alexander Zuchowski wurden 8 Prüflinge im Basispass, 10 zum Longierabzeichen FA5, 7 zum Fahrabzeichen FA5 und 4 Teilnehmer zum Fahrabzeichen FA4 geprüft. Petrus meinte des während des diesjährigen Lehrgangs nicht immer gut mit den Prüflingen, noch eine Woche vor der Prüfung kehrte der Schnee zurück ins Sauerland. All dies war jedoch am Prüfungstag vergessen. Bei Kaiserwetter fanden die Prüfungen statt. Als Richter fungierten Helmut Mönnig und Uwe Damm. Am Ende des Tages bestanden alle Teilnehmer mit guten Noten und ordentlichen Leistungen. Die FahrSG Westfalen e.V. gratuliert allen Teilnehmern recht herzlich. Besonders freuen wir uns über das gute Abschneiden unseres Schatzmeisters Peter Habbel, der die Prüfung zum LA5 und FA4 ablegte.

20.02.2016 - Auf der Mitgliederversammlung 2016 standen Wahlen an. Im Namen des Vorstands und des Vereins dankte Vorsitzender Alexander Zuchowski Peter Reibrich für sein Engagement im Vorstand. Für ihn rückte der bisherige Schatzmeister Patrick Balzer als neuer 2. Vorsitzender nach. Neues Gesicht im Vorstand ist Klaus-Peter Habbel aus Plettenberg, der ebenfalls einstimmig als Schatzmeister gewählt wurde.

Alexander Zuchowski hielt einen Rückblick auf das Jahr 2015, welches Höhen mit vielen sportlichen Erfolgen, sowie Tiefen aufgrund des wetterbedingten Ausfalls des Ostertrainings und des Ausfalls des WBO Turniers aufgrund einer Druseerkrankung gehabt hat.

Die Mitgliederentwicklung isei weiterhin äußerst positiv zu bewerten. Der Verein hat es in vier Jahren geschafft mehr als 70 Mitglieder für sich zu gewinnen. Die Tendenz des Wachstums gehe erfreulicherweise weiter. 

Auch der Kassenbericht des scheidenden Schatzmeisters Balzer fiel positiv aus, die Kassenprüfer Patrick Schulte und Bernd Müller beantragten die Entlastung, welche einstimmig erteilt wurde.

Breitensportbeauftragter Heinz Drontmann berichtete von der BG Veranstaltung, die im letzten Jahr von einer Delegation der FahrSG Westfalen besucht worden war. Neben dem Praxisnutzen stand auch bei dieser Veranstaltung der Spaß im Vordergrund.

Patrick Balzer führte dann die Ehrungen für das Jahr 2015 durch, Peter Reibrich als Westfälischer Meister, Patrick Schulte als Westfälischer Jugendmeister, Philipp Schulte als Gewinner des Nachwuchschampionats U18, Sandra Schäfer als NRW Meisterin und Gewinnerin des Nationenpreises zusammen mit Hanisch und Gänsehirt und Alexander Zuchowski für die bestandene Richterprüfung FA.

Anschließend war der Moment gekommen und es wurde die neue Webseite erstmals der Versammlung vorgestellt. Die FahrSG Westfalen hat großen Zugriff auf die Seite und positioniert sich hier deutlich als Servicepartner der Mitglieder.

Neu ist insbesondere unter "Terminen" die Veröffentlichung aller Turniertermine, hier kann man sich auch registrieren, so dass die Mitglieder untereinander sehen wer wann und wo ist. Die FahrSG Westfalen besitzt nun eine der modernsten Internetseiten. Anregungen werden jederzeit gerne aufgenommen!

20.02.2016 - Der neue zweite Vorsitzende Patrick Balzer führte auf der Mitgliederversammlung die Ehrungen verdienter Mitglieder durch. Mit einem kleinen Präsent wurden geehrt:

- Sandra Schäfer, NRW Meisterin 1sp Pony / Nationenpreis Minden
- Peter Reibrich, Westfälischer Meister 1sp Pferde
- Patrick Schulte, Westfälischer Juniorenmeister 1sp Pferde
- Philipp Schulte, Nachwuchschampionat U18 Sieger
- Alexander Zuchowski, Richterprüfung FA

 

Die FahrSG Westfalen e.V. gratuliert dem RFV Gustav Rau Westbevern zur gewonnenen Wahl zum "Turnier des Jahres 2015"! Das Ergebnis wurde gestern auf dem Fahrerball in Herne bekannt gegeben. Knapp, aber zuletzt doch mit einem ausreichenden Polster setze sich das Turnier in Westbevern vor Wettringen, Epe und Greffen durch. Wir freuen uns auf tolle Turniere in dieser Saison und einen schönen Fahrerball in Westbevern! 

03.01.2016 - Wie in jedem Jahr lud die FahrSG Westfalen e.V. zum Neujahrsbrunch in Dorsten ein. Auch in diesem Jahr waren über 20 Mitglieder zum Brunch erschienen und es wurde in gemütlicher Runde ein erster Plan für das neue Jahr geschmiedet, sowie Erinnerungen ausgetauscht. Von 09:30h bis 14:00h nutzten die Mitglieder darüber hinaus das reichhaltige Speisenangebot der Factory in Dorsten.

Alle Mitglieder sollten sich bereits den 20.02.2016 und de 23.07.2016 freihalten, hier finden die Jahreshauptversammlung und ein gemeinsamer Ausflug statt. Zu gegebener Zeit werden wir an dieser Stelle wieder informieren!

20.09.2015 - Eine spannenden Saison 2015 geht auch für die Mitglieder der FSG Westfalen zu Ende. Während der Turnierserie zum MMC 2015 gab es immer ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit der Mannschaft aus Altenberge, am Ende machten 3 Punkte den Unterschied aus. So platzierte sich das Team der FSG auf den zweiten Platz vor der Mannschaft aus Mesum. In Greffen nahmen Cornelia Zipfel und der erste Vorsitzende Alexander Zuchowski stellvertretend für die restlichen Mannschaftsmitglieder die Glückwünsche in Empfang. Wir gratulieren dem Siegerteam aus Altenberge recht herzlich und freuen uns auf den Ball zur Pokalvergabe am 10. Oktober in Altenberge!

09.09.2015 - Die Druse erreicht Neuenrade, Verdachtsfälle sind auch in weiteren angrenzenden Kommunen von Herscheid bekannt geworden. Aufgrund der nicht abzusehenden Gefährdungslage hat der Vorstand der FSG Westfalen daher heute einstimmig beschlossen das diesjährige Turnier abzusagen. Nenngelder, die bereits geflossen sind werden umgehend zurück erstattet. Dazu eine Mitteilung des Vorstands:

Liebe Fahrsportfreunde,

ein Turnier abzusagen ist immer die schwerst mögliche Entscheidung für einen Veranstalter. Wir wissen, dass sich viele bereits auf unser drittes Turnier gefreut haben, und seit Wochen für die Märkischen Meisterschaften und das Finale des Dreiländer Cups trainieren. Wir bedauern es wirklich sehr diesen Schritt nun gehen zu müssen!

Nach Rücksprache mit Tierärzten und Abschätzung der Gesamtlage haben wir jedoch keinen anderen Weg gesehen. Druse ist eine sehr ansteckende Pferdekrankheit, die bakteriell verursacht auch von Menschen von Stall zu Stall und von Pferd zu Pferd transportiert werden kann. Ansteckungen entstehen so auch an Ställen, an denen vermeidlich kein neues Pferd angekommen ist, oder kein Kontakt zu anderen Pferden direkt bestanden hat. Wir lieben unsere Sportkameraden und wollen mithelfen die Ausbreitung der Druse im märkischen Sauerland schnellstmöglich einzudämmen. Ein Fahrturnier wäre eine ideale Platform zur Ausbreitung der Druse, auch in andere, bisher noch nicht betroffene Regionen. Dieses Risiko wollen wir nicht eingehen!

Somit sind auch Trainingsmaßnahmen mit Fremdpferden auf dem Fahrplatz abgesagt, Gastboxen stehen am Stall Oversohl aktuell nicht zur Verfügung. 

Wir danken allen, die unser Turnier genannt haben, oder nennen wollten, unser Dank gilt allen Helfern und Sponsoren! Wir hoffen aber, dass unsere Entscheidung die richtige zum richtigen Zeitpunkt ist, sie ist uns wie erläutert wirklich nicht leicht gefallen!

Wir wünschen allen Fahrerinnen und Fahrern gesunde Pferde, hoffen auf baldige Erfolgsmeldungen der Eindämmung der Druse und bitten um Beachtung der Hygienetips! Auf unserer Seite haben wir auch eine Kurzinfo zum Thema Druse abgedruckt!

Abschließend gilt nur noch zu sagen, dass aufgeschoben nicht aufgehoben ist!

Im Namen des gesamten Vorstandteams grüße ich Sie alle, danke für Ihr Verständnis und freue mich auf Ihre Teilnahme in 2016!

Alexander Zuchowski
1.Vorsitzender

Quickinfo Druse (Quelle Wikipedia): 

Die Druse ist eine Pferdekrankheit und wird auch als Coryza contagiosa equorum oder Adenitis equorum bezeichnet.

Diese sehr ansteckende Infektionskrankheit befällt die oberen Luftwege beim Pferd. Verursacht wird die Druse durch das Bakterium Streptococcus equi. Die Inkubationszeit beträgt 3 bis 14 Tage, der Erreger verbreitet sich im Tier über das Blut und die Lymphe.

Neben einem Katarrh der Nase mit schleimig-eitrigem Nasenausfluss, Husten und hohem Fieber kommt es häufig zu einer Vereiterung der zugehörigen Kopflymphknoten (v. a. Unterkieferlymphknoten, Lnn. mandibulares und Kehlgangslymphknoten, Lnn. retropharyngei). Bei Befall der Kehlgangslymphknoten kann die Erkrankung auf den Luftsack übergreifen und zu einer Vereiterung des Luftsacks führen. Durch Übergreifen auf die Lunge kann sich eine Lungenentzündung entwickeln. In seltenen Fällen kann es auch zu einer Streuung der Abszesse in andere Organe wie Leber, Milz, Nieren, Gehirn und Darmlymphknoten kommen. Die Erkrankung ist ohne Behandlung nicht selten tödlich.

Bei rechtzeitiger Behandlung ist die Prognose gut. Da es sich um eine bakterielle Erkrankung handelt, lassen sich Antibiotika einsetzen. Auch eine vorbeugende Impfung ist möglich.

23.08.2015 - Auf den NRW Meisterschaften in Greven konnte Sandra Schäfer sich nach Dressur, Hindernis und Gelände den Titel der NRW Meisterin der Einspänner Ponys sichern. Hierzu gratulieren Vorstand und Mitglieder gleichermaßen. Nicht ganz so gut lief es an diesem Wochenende für Peter Reibrich, der bei den Einspänner Pferden an den Start ging. Nach einem zweiten Platz in der Dressur und einer sehr guten Nullfehlerrunde im Kegelfahren konnte er an diesem Wochenende im Gelände mit seinem Pferd nicht zu gewohnter Form finden und verpasste den Sprung in die Edelmetallränge knapp.

09.08.2015 - Patrick Schulte erreicht einen hervorragenden fünften Platz bei den Deutschen Jugendmeisterschaften Einspänner Pferde in Viernheim. Nach einem 10. Platz in der Dressur, dem Sieg der Geländeprüfung und einem 8. Platz (mit einem Abwurf) im Hindernisfahren beendete Patrick das Turnier sehr erfolgreich. Vorstand und Mitglieder gratulieren recht herzlich!